P1020822_thumb.jpg

Liebe Freunde!

Da ich schon von mehreren 2-Beinern gefragt wurde, wie es mir derzeit im Begleithundekurs geht – hier ein kurzes Update:

Nach einer dreiwöchigen Pause, war ich vergangenen Freitag endlich wieder in der Hundeschule. Schon beim Einbiegen auf den Parkplatz wusste ich, was mit bevor stand!

Nachdem ich meine zwei Schulkollegen begrüßt hatte (wir waren dieses Mal nur zu Dritt), ging es auch schon los mit dem Training.

Das erste Mal seit dem Beginn des Kurses übten wir den Ernstfall – einen Durchgang, genauso wie wir ihn dann bei der Prüfung absolvieren müssen. Währenddessen einer an der Reihe war, mussten die anderen beiden etwas abseits „Platz“ machen. Obwohl es relativ kühl war, blieb ich vorbildlich in der Wiese liegen. Locker 7 bis 8 Minuten lang! Mama und der Trainer waren sprachlos und konnten es kaum glauben. Auch ich wunderte mich über meine Härte, war aber natürlich auch sehr stolz auf mich. Als ich dann schließlich dran war, schlug ich mich recht gut. Leider lasse ich mich nach wie vor sehr stark von anderen Hunden ablenken. Dann höre ich in dem Moment gar nicht mehr und mache einfach nichts. Aber wenn ich einmal die Konzentration gefunden habe, bin ich wirklich ganz gut. Das wird bei der Prüfung spannend!

Während der Halbzeitpause durfte ich ausnahmsweise mit in den Aufenthaltsraum, indem sich sonst nur die Menschen aufhalten. Im Auto war es so kalt, das wollte mir Mama nicht zumuten.

In der zweiten Hälfte des Trainings waren dann nur mehr mein Chihuahua-Kollege und ich übrig. Da es dann noch kälter und durch die Zeitumstellung auch schon finster war, freute es mich gar nicht mehr. Ich gab trotz allem mein Bestes!

Wir übten das erste Mal ohne Leine bei Fuß gehen. Ich würde sagen, mit etwas Übung wird das schon. Auch beim Ableinen, Liegenbleiben und auf „Hier“ wieder zu Mama laufen schlug ich mich gut. Aber ganz unter uns: Als es endlich 17.45 war und das Training endete, war ich heilfroh wieder ins Warme zu kommen.
Na das kann ja was werden im Dezember bei der Prüfung…

*wuff wuff*
Herbert