Pilzsteinrunde – Wandern in Bad Leonfelden

Vor genau zwei Wochen machten Mama, Papa und ich einen Kurzurlaub im Falkensteiner Hotel & Spa in Bad Leonfelden (ich berichtete).
Da sich die ländliche Umgebung des Hotels prima anbot und mein größtes Hobby das Wandern ist, suchte Mama noch zuhause einen Wanderweg für uns aus, der jedes Naturfreund-Herz höherschlagen lässt: die Pilzsteinrunde.


Pilzsteinrunde - Wandern in Bad LeonfeldenHier die Fakten:

Länge: 14 Kilometer
Gehzeit: ca. 4 Stunden
Höhendifferenz: 280 Meter
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Pilzsteinrunde kann man entweder im Ort Bad Leonfelden oder direkt vom Falkensteiner aus antreten. Wir gingen am späten Vormittag los und ich sage euch – der Wettergott meinte es gut mit uns. Es war wohl der schönste Tag des Jahres bisher: 28 Grad und strahlend blauer Himmel ohne eine einzige Wolke.

Wir starteten, wie gesagt, direkt vom Hotel weg und überquerten erstmal eine riiiiesige Wiese, ehe wir durch ein kleines Waldstück marschierten. Es war so toll! Natur pur, Vogelgezwitscher, ein atemberaubender Ausblick und das Beste: wir waren völlig allein. So konnte ich die ganze Wanderung über ohne Leine laufen! Die Hunde unter euch wissen bestimmt, wie schön das Gefühl ist…

Pilzsteinrunde - Wandern in Bad LeonfeldenPilzsteinrunde - Wandern in Bad Leonfelden

Pilzsteinrunde - Wandern in Bad LeonfeldenPilzsteinrunde - Wandern in Bad Leonfelden

An einem Bach angekommen, trank ich einige Schlucke kühles Wasser und ließ mir ein paar Sonnenstrahlen in mein Gesicht scheinen, ehe es immer heiter weiter über Wiesen und Felder ging. Wir kamen an alten Bauernhöfen vorbei, wir sahen Rehe, Denkmäler, und Statuen, wir durchquerten Wälder, bezwangen Hügel und Wiesen und genossen die schöne Aussicht und die frische Luft. Ich konnte mich leinenfrei so richtig austoben. Es war fast, als gehörte uns die Natur ganz alleine!

Pilzsteinrunde - Wandern in Bad LeonfeldenPilzsteinrunde - Wandern in Bad Leonfelden

Nach etwa zwei Stunden merkte ich, wie warm mir mittlerweile geworden war. Ich sehnte mich so nach einer Abkühlung, als es plötzlich mitten im Wald weiß hervorblitzte. Eine Fata Morgana? Ich konnte meinen Chi-Augen kaum trauen: ein Teil des Bodens war zentimeterdick mit Schnee bedeckt! Die Chance ließ ich mir nicht entgehen. Ich rannte los und wälzte mich minutenlang im kühlen Belag. Oh, wie gut das tat (auch wenn ich nachher etwas schmutzig aussah…)!

Pilzsteinrunde - Wandern in Bad LeonfeldenPilzsteinrunde - Wandern in Bad Leonfelden

Pilzsteinrunde - Wandern in Bad LeonfeldenPilzsteinrunde - Wandern in Bad Leonfelden

Mit neuer Frische ging es weiter Richtung Sternstein. Diese Umgebung kam mir sehr bekannt vor. Mama erklärte mir, dass wir hier schon zweimal unseren Hundeschule-Wandertag hatten! Wow, ich komme wirklich viel herum…

Nach einer kurzen Mittagspause und einem kleinen Snack ging es weiter Richtung Bad Leonfelden. Pilzsteinrunde - Wandern in Bad LeonfeldenWir zweigten jedoch vor Ortsbeginn ab und gingen wieder zu unserem Ausgangspunkt, dem Parkplatz vom Hotel, zurück.

Die nächsten Stunden verbrachte ich schlafend in unserem Hotelzimmer, während Mama und Papa im Spa-Bereich des Falkensteiners entspannten!

Ich kann allen, die aus der Umgebung kommen, diesen Rundwanderweg nur ans Herz legen! Das war einer der schönsten Tage in meinem ganzen Chi-Leben!

*wuff wuff*
Herbert